Burg Linn – Von Festungen und Rittern

Burg Linn

Die um 1200 errichtete Burg ist heute eine der bekanntesten Landmarken in Krefeld und Umgebung. Neben Burg & Museum ist der Burgpark eines der beliebstesten Ausflugziele der Krefelder Bürger, denn hier findet im Sommer der Flachsmarkt und im Winter der malerische Weihnachtsmarkt statt.

Die ehemals kurkölnische Landesburg kam 1926 in den Besitz der Stadt Krefeld und zählt sich zu den ältesten Burgen am Niederrhein. Das dazugehörige Landschaftsmuseum erzählt interessante Geschichten aus der Römerzeit und zeigt Grabungsfunde aus der Zeit der fränkischen Fürsten. Auch die Geschichte der Neuzeit wird vielschichtig transportiert und steht im engen Zusammenhang mit der historischen Stadtentwicklung der Stadt Krefeld und ihrer Seidenweber- und Textilindustrie.

Im Rittersaal der Burg werden heute regelmäßig Lesungen und Konzerte abgehalten und im Sommer findet im Rund um die Burg der bekannt Flachsmarkt (Handwerkermarkt) statt. Im Winter verwandelt der Schnee das Areal in eine zauberhafte Märchenlandschaft. Der Weichnachtsmarkt um Burg Linn gilt als einer der schönsten Weihnachtsmärkte der Umgebung, auf dem das Handwerk und die Glasbläser ihr Können zeigen.

Burg Linn ist über alle Jahreszeiten ein richtig schönes landschaftliches, historisches und kulturelles Ausflugziel, das sich für Groß und Klein zu besuchen lohnt.

Foto: Stadt Krefeld (CC BY-NC-SA 2.0)


Details
Lokales Highlight | Burg
Tipp: Ausstellung (€ 4.00)
Rheinbabenstraße 85, Krefeld
+492151155390
Uns gibt’s auch auf: WEB

Öffnungszeiten
Di. – So. 10:00 – 18:00 (Apr. – Nov.)
Di. – So. 11:00 – 17:00 (Nov. – Mär.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *