Nordbahnhof – Gastronomie im alten Wartesaal

Nordbahnhof

Der Norbahnhof Krefeld verbindet Kulinarik mit Nostalgie der Eisenbahnromantik und ist bis heute das älteste Bahnhofsgebäude der Stadt. Das im Palazzo-Stil erbaute Gebäude wirkt strahlender als je zuvor und verführt seine Besucher mit einer überzeugen Speisekarte und einem gut durchdachten Raumkonzept.

1870 wurde der Krefelder Nordbahnhof auf Drängen der Krefelder Textilindustriellen erbaut und wurde 1902 von den kaiserlichen Majestäten Wilhelm II. und Auguste Victoria beehrt. Als der Betrieb 1952 eingestellt wurde und die Stadt andere Baustellen hatte, verfiel das Gebäude zunehmend und nur noch die Gaststätte wurde weiter betrieben. 1991 entschloss sich Familie Furth das Gebäude grundlegend zu renovieren und übernahm den Betrieb fortan.

Kulinarisch bewegt sich der Nordbahnhof zwischen rustikaler Hausmannskost aber bricht manchmal aus in Richtung Soul-Food, wie z.B. mit dem Ciabatta Burger. Preislich ist der Besuch noch sehr gut zu verkraften, denn die Qualität und der Geschmack der Gerichte ist einwandfrei. Das Ambiente ist gemütlich und tatsächlich fühlt man sich wie in einem alten urigen Wartensaal oder in einem großen Speisewagen zurückversetzt. Das Konzept ist in Krefeld einmalig, der Ort sowieso und wer jetzt noch Zweifel hegt, der sollte diesen Tipp unbedingt mal ausprobieren.

Foto: lokalites


Details
Gastro Tipp | Restaurant
Tipp: Burger (€ 8.50)
Oranierring 91, Krefeld
+49215167444
Uns gibt’s auch auf: WEB   FB   YL   TA

Öffnungszeiten
Mo. – Fr. 11:30 – 14:30 & 17:00 – 23:00
Sa. 11:30 – 15:00
So. 11:00 – 22:30

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *